Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

2013_Zither-Mag_1

Kurz vorgestellt Freilig pfiffig Das Lanzinger Trio hat sich an eine erste CD gewagt CD Freilig erschienen im Eigenverlag Preis 10 Euro (zzgl. Porto) Formlos per E-Mail bestellbar bei joerglanzinger@me.com Infos: www.saitentrio.de Freilig – so heißt die erste CD des Lanzinger Trios. Der ersten Volksmusik-Jazz-Pop-Boyband, wie sie sich selbst bezeichnen, gehören Komalé Akakpo (Hackbrett), Jörg Lanzinger (Zither) und Reinhard Schelzig (Gitarre) an, drei professionelle Musi- ker, die an der Hochschule für Musik und Theater (ehemals Richard-Strauss-Konservatorium) in München studiert haben. Das Trio begibt sich, so ist dem fast zu knapp gehaltenen Book- let zu entnehmen, mit einer ganz klassischen Stubnmusik-Be- setzung auf Spurensuche. Und wird auch fündig sowohl in den Tiefen der traditionellen Musik als auch im Jazz- und Popbe- reich. Freilig ist es für die Drei längst ganz selbstverständlich, traditionellen Weisen durch ihre Überarbeitung einen eigenen Stempel aufzudrücken und selbst Stücke mit Motiven aus Jazz und Pop zu schreiben. In ihren pfiffigen Arrangements nutzen sie die Möglichkeiten ihrer Instrumente, reichern die Stücke geschickt mit deren Klangfarben an. Sie sind wirklich gut un- terwegs, musizieren mit großer Selbstverständlichkeit, hohem technischen Können und - nicht selbstverständlich - grund- solider Rhythmik. Alles ist leicht und angenehm zu hören, auf Kantiges wird verzichtet. Dafür gibt es gelegentlich feine Iro- nie – so lassen beim amüsanten Surf Maximilian die Beach Boys grüßen. Die Improvisationen dürften aber durchaus noch ausgefallenerwerden.AllesinallemaberistdasTrioaufeinem guten Weg, einen ganz eigenen Stil zu entwickeln. Georg Glasl Alpenländische Ensemblemusik zur Weihnachtszeit zusammengestellt von Karl Edelmann Preis: 19 Euro Musikverlag Karl Edelmann Artikel-Nummer KE 12242 Mit der Sammlung „Alpenländische Ensemblemusik zur Weihnachtszeit“ kommt der Musiker und Verleger Karl Edelmann dem Bedarf nach variabel besetzbarer Spielli- teratur für Adventsveranstaltungen nach. So enthält das Heft sechs mehrstimmig ausgesetzte Arrangements bzw. Neukompositionen, die eine große Bandbreite an Stilis- tiken und möglichen Instrumentationen abdecken, vom Zithertrio bis hin zu großen gemischten Ensembles in der Tradition Tobi Reisers. Alle Instrumentalparts liegen prak- tischerweise in C- und B-Stimmung sowie in verschiedenen Schlüsseln notiert vor. Leopold Hurt ... und das nicht nur zur Weihnachtszeit Alte überarbeitete Handschriften und neue Stücke von Florin Pallhuber 2 Hefte, Preis: jeweils 13 Euro Eigenverlag Florin Pallhuber, Vertrieb: Musikverlag Karl Edelmann Artikel-Nummer FP 12252 (Heft1) & FP 12253 (Heft 2) Die beiden Hefte mit dem Titel „... und das nicht nur zur Weihnachtszeit“ enthalten jeweils zehn „besinnliche Stücke“ in Volksmusikbesetzung, speziell für drei- bis vierstimmige Saitenmusik (Hackbrett, Zither, Harfe und Gitarre). Neben Arrangements von alten Volksweisen und klassischen In- strumentalsätzen finden sich dort auch neuere Stücke im alpenländischen Stil, die allesamt von dem Südtiroler Volks- musikpfleger und Musiker Florin Pallhuber bearbeitet bzw. komponiert wurden. Die Sammlung dürfte sich als Fund- grube für viele Ensembles erweisen, zumal der Autor Wert darauf legt, dass die ausnotierte, typische Harmonisierung bisweilen nur als Vorschlag zu verstehen ist, und der musi- kantischen Improvisation innerhalb der Gruppe nicht im Wege stehen soll. Da nicht alle Titel zwingend einen Bezug zur Weihnachtszeit herstellen, sind viele der Stücke auch für eine Aufführung außerhalb von Adventsfeiern geeignet. Leopold Hurt MAGAZIN |59

Pages