Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

2013_Zither-Mag_1

Das neue Magazin soll auch als Forum dienen, um miteinander ins Ge- spräch zu kommen. An- lässlich des Neustarts wollte die Redaktion wis- sen, was die Leserinnen und Leser, also Zither- spielerInnen oder andere Menschen,diesichfürdas Instrument interessieren, von der Zeitschrift erwar- ten. Daher hat sie einige gebeten, folgende Fragen kurz zu beantworten. Was hat mir bisher im Saitenspiel gut gefal- len / Was hat mich ent- täuscht? Was möchte ich gern im neuen Magazin lesen? Wie sollte sich die Zither künftig in der Öffentlich- keit (und damit auch im Magazin) präsentieren, damit sie wieder besser wahrgenommen wird? 1 2 3 Zither-Manä alias Manfred Zick, Zither-Rocker Frage 1: Gut gefallen haben mir zum Teil die Porträts verdien- ter und bekannter Zitherspieler und auch die Abdrucke von einfachen, aber auch anspruchsvollen Notenbeispielen. Was weitgehend gefehlt hat, sind Zither-Noten aus der Pop-Musik. Zu kurz kamen die neuen Entwicklungen sowohl im Zither- bau als auch besonders der Zithertechnik bis hin zur E-Zither. Frage 2: Lesen möchte ich im neuen Magazin auch Artikel, die sich genau mit diesen Entwicklungen in Zitherspiel und –technik befassen. Speziell die E-Zither könnte neben der allmächtigen E-Gitarre auch für die Jugend interessant sein. Meine Hoffnung ist, dass durch moderne Darstellungen die- ser E-Zither doch wieder Jugendliche für das Zitherspiel ge- wonnen werden können. Frage 3: Die Präsentation sollte moderner in Design und Inhalt werden. Farbige Bilder wären hier hilfreich, wenn es kostenmäßig möglich ist. Sehr wichtig wäre eine Veröffentli- chung großer Teile des Magazins im Internet. Hier sollte man besonders darauf achten, dass durch entsprechende peppige Darstellung Kinder und Jugendliche für die Zither und ihr -spiel begeistert werden. Nur dadurch bekäme die Zither wieder den Stellenwert, den sie einmal hatte und leider nach dem 2. Weltkrieg völlig verloren hat. Klangbeispiele und Vi- deos (youtube) würden die gesamte Präsentation ergänzen. Dabei sollte aber bei aller Begeisterung für das Neue das Po- sitive der alten Zithertradition nicht vergessen werden. AndersDenken 6 | ANDERS DENKEN

Pages