Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

2013_Zither-Mag_1

wer, wo, was - Nachrichten aus der Zither Szene

Wettstreit um „Die goldene Zither“ Zum zweiten Mal findet die für alle Altersgruppen und Stile offene Begegnung statt Der Wettbewerb stellt eine Rarität in der Zitherland- schaft dar, denn er steht jeder/m offen, egal wie alt sie/er ist, egal welche Stil- richtung oder in welcher Besetzung gespielt wird. Wer mitmachen will – ob Zithersolisten oder Zither- gruppen (möglich sind auch gemischte Besetzungen mit anderen Instrumen- ten) – bewirbt sich mit ei- nem 15-minütigen Musik- programm (CD oder mp3) und Informationen über die Spieler bzw. Gruppe im Markus Wasmeier Freilicht- museum Schliersee, Stich- wort: „Die goldene Zither“, Breitensteinstr. 14 d, 83727 Schliersee oder per E-Mail an goldene-zither@zithertag.de Einsendeschluss ist der 10. April 2013. Eine Fachjury kürt aus den eingegangenen Bewerbun- gen die drei besten Gruppen bzw. Solisten, die ihr Können bei der Schlussveranstaltung des Zithertages am Donners- tag, 9. Mai, um 18 Uhr im Markus-Wasmeier-Freilicht- museum vor Jury und Pub- likum zeigen. An eine oder einen vergibt die Jury den Wanderpreis „Die goldene Zither“. Die Gewinner behal- ten die Trophäe ein ganzes Jahr und geben sie an die nächsten Sieger weiter. Die Namen der Jahres-Gewinner werden auf der Trophäe ver- ewigt. Der Preis ist mit kei- ner Geldsumme dotiert. Außerdem wird an diesem Abend auch der Ehrenpreis „Die goldene Zither“ verge- ben. Denn auch die Zither- welt hat eine Menge ver- dienter, bekannter Spieler/ innen, die im Laufe ihres Le- bens viel für ihr Instrument getan haben. Die Verleihung des Ehrenpreises findet im zweiten Teil der Abschluss- veranstaltung des Zitherta- ges gegen 19 Uhr statt. Wer noch Fragen hat, stellt diese per E-Mail unter info@zithertag.de. Informationen finden sich unter www.zithertag.de Petra Hamberger Foto: Dieter Schnöpf Wer, wo, was – Nachrichten aus der Zither Szene ZITHER SZENE |65

Pages