Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

2013_Zither-Mag_2

übernimmt und beherrscht. Die Hochwertigkeit und letztlich auch der Preis des verwendeten Equipments spielen also eine große Rolle. Zudem ist die Klangwirkung auf der Bühne und direkt am Instrument in der Regel eine andere als für das Pu- blikum im Saal. Neben den Tonhöhen werden darüber hinaus auch unerwünschte Nebengeräusche verstärkt. Ungedämpftes NachschwingenderSaiten,imschlechtestenFall„Mulmigkeit“ kann ebenfalls ein Problem darstellen, was wiederum eine an- gepasste Spielweise und technisches Know-how erfordert. Hinzu kommt die Frage, für welche Zwecke man die E-Zither einsetzen möchte. Auf einem Solidbody-Instrument Volks- musik oder Alte Musik zu spielen, hätte sicherlich einen eher skurrilen Effekt. Stilrichtungen wie Rock, Pop, Jazz oder neuen Klangexperimenten kommt dieser Ansatz jedoch sehr entgegen. Zudem haben Komponisten zeitgenössischer Musik ganz andere Möglichkeiten, der Zither beispielsweise den Sound eines Konzertflügels, ein Blechbläserensemble oder rein elektronische Klänge gegenüberzustellen, von der bloßen Kombination bis hin zur extremen Modulation des In- strumentenklangs mit Hilfe von Effektgeräten. Als Beispiele seien genannt: das Konzert für E-Zither und großes Orchester „Monadologie I“ von Bernhard Lang (für und mit Georg Glasl, uraufgeführt beim Festival „Musica viva“ München 2007) so- wie „Sinfonia I - Hin und her“ für drei E-Zithern, Blechbläser und Schlagzeug von Alexander Strauch (Festival „Zither 9“ München). Die Einsatzmöglichkeiten des Instruments sind also enorm. Grundsätzlich wirkt ein elektronisch angenommener Saiten- klang neutraler, ungefiltert und vielleicht weniger „komplex“ als über den rein akustischen Übertragungsweg Steg, Korpus, Spieltisch und Raumakustik. Somit wird der Klang gefügiger und kann auf unkomplizierte Art für weitere Veränderungen aufbereitet werden. Umständliche Mikrofonierung sowie das Bangen um „Feedbacks“, wie sie bei der Kombination von 56 | E-ZITHERN IM TREND

Pages