Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

2013_Zither-Mag_2

Landeszitherorchester Baden-Würtemberg

Das Zitherorchester des DZB-Lan- desverbandes Baden-Württemberg wurde im November 2000 anlässlich eines Zitherseminars auf Schloss Kap- fenburg gegründet. 2009 bis 2010 wur- de es zunächst von Frédéric Jenniges, anschließend von Keith Harris dirigiert. Seit 2011 ist Fredrik Schwenk Leiter des Orchesters. Gastdirigenten, wie Peter Hoch, Fritz Pilsl und Bernhard Hilbich gaben dem Landeszitherorchester im- mer wieder neue Impulse. Die Spielerinnen und Spieler haben unterschiedliche Vorbildungen. Sie sind größtenteils Preisträger bei „Ju- gend musiziert“ und Absolventen von Lehrgängen an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen. Die ca. 15 Mitglieder des Orchesters sind Einzelspieler oder wir- ken in Spielgruppen sowie Zitherverei- nen mit. Insbesondere jüngere Spieler sollen nach erfolgreich absolvierten Lehrgängen in das Orchester einge- bunden werden. Im Landeszitheror- chester Baden-Württemberg wirken Musiker mit, für die das gemeinschaft- liche Musizieren, die Anwendung neu- er Spieltechniken und das Spielen neuer Zitherliteratur für Orchester im Vordergrund stehen. Die Erschließung neuer Originalliteratur für Zitheror- chester wird durch die Vergabe von Kompositionsaufträgen gefördert. Das Landeszitherorchester ist bemüht, sowohl Originalwerke als auch Bearbei- tungen verschiedener Richtungen stil- gerecht zu interpretieren. Das Orchester hat durch die entsprechende Literatur- auswahl die Möglichkeit, jenseits von re- gionalen und traditionellen Einflüssen die Anerkennung des Instruments außer- halb der Volksmusik zu fördern. Dass dies gelingt, zeigt auch die intensive Zusam- menarbeit mit zeitgenössischen Kompo- nisten, wie z. B. Fritz Pilsl, Peter Hoch, Fredrik Schwenk und Anna Mikolajková. Beim zweiten Wettbewerb für Aus- wahlorchester im Jahr 2002 in Bruchsal –es war der erste öffentliche Auftritt– konnte das Landeszitherorchester Baden-Württemberg die Jury überzeu- Die Freude an neuen Das Landeszitherorchester Baden-Württemberg vergibt 6666666666 SESESESSELBLBLBLBLBSTSTSTTTPOPOPOPOPOORTRTRTRTRTRÄRÄRÄTTT

Pages