Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

2013_Zither-Mag_2

ZOMP-Zitherorchester München Pasing

Das Zitherorchester München-Pa- sing, gegründet 1919 als „Zither- freunde München-Pasing“, erreichte bereits in den 1970er Jahren durch sei- nen langjährigen musikalischen Leiter Toni Gößwein einen bedeutenden Rang in der Zitherszene Deutschlands. Von 1994 an war Andreas Herrmann, inzwi- schen Professor für Chordirigieren an der Hochschule für Musik und Theater München, für mehrere Jahre als Gast- dirigent tätig. Er trug auch die künst- lerische Verantwortung für die ersten beiden CD-Produktionen. Das Zitherorchester versteht sich als Treffpunkt für engagierte Spieler, die teilweise lange Anfahrtswege in Kauf nehmen, um im Orchester gemeinsam neue Stücke zu erarbeiten oder Alt- bekanntes wieder aufleben zu lassen. Wichtig ist den Musikern vor allem das Zusammenspiel der Zither mit anderen klangverwandten und klangfremden Instrumenten oder mit Gesang. Ein verstärktes Interesse gilt der zeitgenös- sischen Musik, in der sich für die Zither neue Möglichkeiten erschließen. In Zusammenarbeit mit namhaften Komponisten entstanden zahlreiche Originalwerke für Zitherorchester. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, CD-Produktionen, eine USA-Tournee und die fünfmalige Auszeichnung mit einem ersten Preis beim Deutschen Orchesterwettbewerb dokumentieren das Renommee des Orchesters. Zu den musikalischen Höhepunkten des Orchesters in den letzten Jahren zäh- len ein Sonderkonzert in der Wieskir- che und die Aufnahme der dritten CD „tänze & elegien“, die unter der Lei- tung von Robert Popp in Co-Produk- tion mit dem Bayerischen Rundfunk entstand. Diese CD widmet sich dem Zusam- menklang von Solo-Violine und Zither- orchester. Wie in den beiden früheren Produktionen spannt sich mittels einer Reihe von Kompositionen ein Bogen, der zwar die Stücke einerseits verbin- det, andrerseits große Vielfalt und Ab- wechslungsreichtum zulässt. Ein spezieller Reiz von „tänze & ele- gien“ liegt auch in der Zusammenstel- lung von selten eingespielten Werken. Sie beleuchtet, wie sich Komponisten unterschiedlicher Zeit und Herkunft Auf der Suche nach Herausforderungen ZOMP – das Zitherorchester München-Pasing Das Zitherorchester München-Pasing vor einem Konzert in der Wieskirche. 2012 präsentierte das ZOMP seine dritte CD in der Pasinger Philharmonie, hoch konzentriert, wie die Aufnahmen zeigen. Fotos: ZOMP 66688 SESELBLBSTTTTTTPOPOPPPPP RTRTRÄRÄÄÄRÄTTTT

Pages