Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

2014_Zither-Mag_2

D as ist so ein Wetter an diesem Feiertag Ende Mai. Nichts Ganzes und nichts Halbes, die Sonne hat sich hinter dicken Wolken versteckt, irgendwann soll Regen kom- men. Kein klassisches Ausflugswetter, dennoch ist der Parkplatz vor Markus Wasmeiers Bauernhof-Museum am Schliersee brechend voll. Spätestens im Kassenhaus wird klar: Diesisteinbeson- derer Tag. Eine Gruppe musiziert neben der Kasse, die Baldhamer Stubnmusi aus Ebersberg. Klassische Volksmusik, ruhig, angenehm. Das ist der Auftakt zum Zithertag, der die Besucher im Freilichtmuseum erwartet. Familien, gekleidet in Dirndl und Lederhose, marschieren mit Instrumentenkästen auf dem Rücken oder in der Hand über die Kieswege im Museumsdorf, aus den Stuben und Tennen hört man Musik, Volksweisen und manchmal Modernes. Ein Vater sagt zufrieden: „Hammas wie- der“ und geht mitsamt Kindern und Ins- trumenten Richtung Ausgang. Das Gros der Besucher hingegen will offensicht- lich noch lange bleiben. „Ich bin wegen des Zithertags gekom- men“, sagt Maxi Hierdeis aus München. Die Musiker in den Trachten, das sei allein ein schöner Anblick. „Und wenn man in ein Haus reingeht und Zither- musik hört, dann lebt das Haus ganz an- ders, das ist eine ganz andere Schwin- gung.“ Schon zum fünften Mal findet der Zithertag hier am Schliersee statt. In den Höfen, in den Tennen, Ausstel- lungsräumen und Stuben, im Lukashof, im Riederhof, in der Schusterei, im Behamhof musizieren den ganzen Tag über verschiedene Ensembles. Da ist das Franz-Bluhm-Trio aus Iphofen bei Würzburg, das im vollen Ausstellungs- raum des Lukashofes die Besucher in seinen Bann zieht, oder da sind die drei jungen Männer der „House-Musi“, die munter Tradition und Moderne mischen. Jede Stilrichtung ist erlaubt. Helmut und Gertrud Knoll sind eigens aus Ulm gekommen. „Wir waren schon vor einigen Jahren da, und haben er- lebt, wie der Wasi am Abend mit einer 80-jährigen Dame gespielt hat, das Beobachtungen während des Zithertags im Markus Wasmeier Bauernhof-Museum am Schliersee von Johanna Pfund REPORTAGEREPORTAGEREPORTAGE |25

Seitenübersicht