Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

2015_Zither-Mag_1

DZB bietet neuen C-Kurs an Lehrgang startet am 19. Februar 2016 in Trossingen Nach zwei erfolgreichen D-Lehrgängen veranstal- tet der Deutsche Zither- musik-Bund wieder einen C-Lehrgang. Die erste und letzte Phase des Kurses – die Orientierungs- und spä- ter die Prüfungsphase – fin- den an der Bundesakademie für musikalische Jugendbil- dung in Trossingen statt. Der C-Kurs dauert ein Jahr und umfasst ca. 90 Unter- richtsstunden, die in sechs Phasen durchgeführt werden. Die erste Kurseinheit dau- ert von 19. bis 22. Februar 2016. An deren Ende findet ein Beratungsgespräch statt, das über die weitere Teil- nahme entscheidet. Phase 2 (22. bis 24.4.) findet an der Musikakademie Schloss Wei- kersheim in Baden-Würt- temberg statt, Phase 3 (17. bis 19. Juni) an der Hes- sischen Landesakademie Schloss Hallenburg. Lehr- gangseinheit 4 (16. bis 18.9.) läuft an der bayerischen Landesakademie Hammel- burg und Phase 5 (18. bis 20.11) an der Thüringer Mu- sikakademie Sondershau- sen. Die abschließende Prü- fungsphase findet von 20. bis 22.1.2017 in Trossingen statt. Der Aufbaukurs „Zither und Ensemble der Leistungs- stufe C“ wendet sich an ZitherspielerInnen mit dem Lehrgangsziel einer syste- matischen und schrittweisen Verbesserung und Erwei- terung des instrumentalen Solo- und Ensemblespiels so- wie musiktheoretischer und instrumentenspezifischer Kenntnisse. Erworben wer- den auch Vermittlungskom- petenzen durch Vernetzung instrumentaler, interpreta- torischer und musiktheoreti- scher Fähigkeiten. Der Kurs ist sowohl inhaltlich als auch methodisch-didaktisch als Fortsetzung des Grundkur- ses Zither der Leistungsstufe D gedacht und umfasst Ein- zelunterricht im Solospiel, Gruppenunterricht im En- semblespiel sowie in Musik- theorie und Gehörbildung. Er richtet sich an fortgeschrit- tene ZitherspielerInnen und EnsembleleiterInnen, die Nachwuchsspieler im Ver- ein bzw. in einem Ensemble oder Zitherorchester anlei- ten oder führen möchten. Voraussetzung sind fortge- schrittene Grundkenntnisse sowohl im Instrumentalspiel als auch in Musiktheorie und Gehörbildung. Mindestalter 16 Jahre. Dozenten sind Prof. Fredrik Schwenk (Leitung), Pia Keil und Prof. Georg Glasl. Die Kursschwerpunkte Alte und Neue Musik, Popular- und Volksmusik übernehmen Prof. Michael Eberth, Leo- pold Hurt, Irmengard Auer u.a. (Änderungen vorbehal- ten). Der Kurs kostet für DZB-Mitglieder 215 Euro, Jugendliche 195 Euro (je Phase). Nicht-DZB-Mitglieder zahlen 255 Euro. Fredrik Schwenk Infos und Anmeldung: Ralf Colin, Stuifenweg 8, 71640 Lud- wigsburg. Tel. +49 7141 894 576, E-Mail: info@zitherbund.de Raffele-Workshop geplant Gernot Niederfriniger an der Musikhochschule München Der Südtiroler Raffele-Spie- ler Gernot Niederfriniger gibt einen Einführungskurs in die Spieltechnik, Ge- schichte und Literatur sei- nes Instruments. Gemeinsam mit den Teilneh- mern erarbeitet er leichte Spielstücke, verschiedene Begleitformen sowie Impro- visationsformen. Der eintä- gige Kurs findet am 26. Ap- ril von 10 bis 18 Uhr in den Räumen der Hochschule für Musik und Theater im Münchner Gasteig statt. In begrenztem Umfang können Leihinstrumente zur Verfü- gung gestellt werden. Die Kursgebühr beträgt 60 Euro (für DZB-Mitglieder 40 Euro, Studierende der Hoch- schule für Musik und Thea- ter frei). Anmeldeschluss ist der 1.April 2015. Anmeldung an Kathrin Zeitler per Mail: kathrin.zeitler@hmtm.de. Fortbildungsseminar für LehrerInnen Parallel zur ersten Phase des C-Kurses findet von 19. bis 21. Februar 2016 in Trossingen ein Lehrerfortbildungsseminar des Deutschen Zithermusik-Bundes statt. Alle Zitherlehrerin- nen und Zitherlehrer sind herzlich eingeladen. Die Zither – ein tolles Instrument für junge MusikerInnen – daran besteht kein Zweifel. Wie aber kann ein(e) Zither- lehrerIn das Instrument an Musikschule, allgemeinbildenden Schulen, Kindergärten und seinem/ihrem Umfeld entspre- chend positiv präsentieren? Wie gestaltet er/sie den Unter- richt attraktiv? Neben Impulsreferaten werden Literaturbei- spiele und Unterrichtsformen vorgestellt und ausprobiert. Der Erfahrungsaustausch kommt sicher ebenfalls nicht zu kurz. Infos und Anmeldung: Ralf Colin, Stuifenweg 8, 71640 Ludwigsburg Tel. +49 7141 894 576 E-Mail: info@zitherbund.de Gernot Niederfriniger aus Südtirol stellt im April an der Hochschule für Musik und Theater München das Raffele, seine Geschichte und die Spieltechniken vor. Foto: privat ZITHER SZENE |69 wigsburg. Tel. +497141894576, Tel. +497141894576 E-Mail: info@zitherbund.de

Seitenübersicht